Ort und Räumlichkeiten

Für den Studienbetrieb wurden verschiedene Gebäude mit Außenanlagen mit einer sehr aufnehmenden Architektur geschaffen:

Naone

Naone - ökologisches Projekt  

  
Naone – ein Haus in einer Lichtung mit insgesamt 20 000m² Grund mitten in der Natur bietet Möglichkeit innen wie auch außen zu studieren, zu arbeiten. Naone steht allen Gästen und Besuchern offen. Besonders herauszuheben ist die natürliche, künstlerische Gartengestaltung mit Stein.


Die architektonischen Gestaltungen sind nach seelisch-geistigen Gesichtspunkten für eine lern- und gesundheitsförderliche Anregung nach Vorschlägen von Heinz Grill erfolgt. Weitere Räumlichkeiten in Tenno wie Lundo sind ebenfalls für den Studienbetrieb bereitgestellt.

  


Der Grundgedanke der beständigen Entwicklung, Bewegtheit und belebenden Sinnesanregung für ein waches Bewusstsein kommt den Studierenden bereits in den Studienräumen entgegen.